Was ist ein Webcrawler? Definition und Beispiele (2024)

Webcrawler sind ein wichtiger Teil der Infrastruktur des Internets. In diesem Artikel geht es um Folgendes:

  • Webcrawler – Definition
  • Wie funktionieren Webcrawler?
  • Beispiele für Webcrawler
  • Gründe, warum Webcrawler für SEO wichtig sind
  • Herausforderungen für Webcrawler

Webcrawler – Definition

Ein Webcrawler ist ein Software-Roboter, der das Internet durchsucht und die gefundenen Daten herunterlädt. Die meisten Webcrawler werden von Suchmaschinen wie Google, Bing, Baidu und DuckDuckGo betrieben. Suchmaschinen wenden ihre Suchalgorithmen auf die gesammelten Daten an, um ihren Suchmaschinenindex zu erstellen. Die Indizes ermöglichen es den Suchmaschinen, den Nutzern auf der Grundlage ihrer Suchanfragen relevante Links zu liefern.

Es gibt Webcrawler, die anderen Interessen als denen von Suchmaschinen dienen, wie z. B. The Way Back Machine vom Internet Archive, das Momentaufnahmen von Webseiten zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit liefert.

Wie funktionieren Webcrawler?

Webcrawler, wie der Googlebot, beginnen jeden Tag mit einer Liste von Webseiten, die sie crawlen wollen. Dies wird als Crawl-Budget bezeichnet. Das Budget spiegelt den Bedarf an zu indexierenden Seiten wider. Zwei wichtige Faktoren beeinflussen das Crawl-Budget: Popularität und Veralterung. URLs, die im Internet beliebter sind, werden tendenziell häufiger gecrawlt, damit sie im Index aktueller bleiben. Webcrawler versuchen auch zu verhindern, dass URLs im Index veralten.

Wenn ein Webcrawler eine Verbindung zu einer Webseite herstellt, lädt er zunächst die robots.txt-Datei herunter und liest sie. Die Datei robots.txt ist Teil des Robots Exclusion Protokolls (REP), einer Gruppe von Webstandards, die regeln, wie Robots das Web crawlen, auf Inhalte zugreifen und diese indizieren und den Benutzern zur Verfügung stellen. Besitzer einer Webseite können festlegen, welche User Agents auf die Seite zugreifen können und welche nicht. Robots.txt kann auch eine Crawl-Delay-Direktive definieren, um das Tempo der Anfragen eines Crawlers an die Webseite zu drosseln. Robots.txt listet auch die mit einer Webseite verbundenen Sitemaps auf, sodass der Crawler jede Seite finden kann und weiß, wann sie zuletzt aktualisiert wurde. Wenn sich eine Seite seit dem letzten Crawler-Besuch nicht geändert hat, wird sie in diesem Fall übersprungen.

Wenn ein Webcrawler schließlich eine zu crawlende Seite erreicht, rendert er die Seite in einem Browser und lädt den gesamten HTML-Code, den Code von Drittanbietern, JavaScript und CSS. Diese Informationen werden in der Datenbank der Suchmaschine gespeichert und später zur Indizierung und Einstufung der Seite verwendet. Es werden auch alle Links auf der Seite heruntergeladen. Links, die sich noch nicht im Index der Suchmaschine befinden, werden in eine Liste aufgenommen, die später gecrawlt wird.

Die Einhaltung der Richtlinien in einer robots.txt-Datei ist freiwillig. Die meisten großen Suchmaschinen befolgen die robots.txt-Richtlinien, einige aber auch nicht. Böswillige Akteure wie Spammer und Botnets ignorieren die robots.txt-Richtlinien. Sogar einige seriöse Webcrawler, wie das Internet Archive, ignorieren robots.txt.

Beispiele für Webcrawler

Suchmaschinen haben mehrere Arten von Webcrawlern. Google hat beispielsweise 17 Arten von Bots:

  • APIs-Google
  • AdSense
  • AdsBot Mobile Web Android
  • AdsBot Mobile Web
  • Googlebot Image
  • Googlebot News
  • Googlebot Video
  • Googlebot Desktop
  • Googlebot Smartphone
  • Mobile Apps Android
  • Mobile AdSense
  • Feedfetcher
  • Google Read Aloud
  • Duplex on the web
  • Google Favicon
  • Web Light
  • Google StoreBot

Gründe, warum Webcrawler für SEO wichtig sind

Das Ziel der Suchmaschinenoptimierung besteht darin, dass Ihre Inhalte leicht gefunden werden, wenn ein Nutzer nach einem verwandten Suchbegriff sucht. Google kann nicht erkennen, wo Ihre Inhalte zu platzieren sind, wenn sie nicht gecrawlt und indiziert werden.

Webcrawler können auch in anderen Bereichen hilfreich sein. E-Commerce-Websites durchforsten häufig die Websites von Wettbewerbern, um die Produktauswahl und die Preisgestaltung zu analysieren. Diese Art der Datenerfassung wird in der Regel als „Web Scraping statt Webcrawling“ bezeichnet. Web Scraping konzentriert sich auf bestimmte HTML-Datenelemente. Webcrawler sind sehr zielgerichtet, während Webcrawler ein weites Netz auswerfen und alle Inhalte erfassen. Auf der Nutzerseite gibt es auch SERP API-Tools, die beim Crawlen und Scrapen von SERP-Daten helfen.

Herausforderungen für Webcrawler

Es gibt eine Reihe von Herausforderungen, denen sich Webcrawler stellen müssen.

HerausforderungBeschreibung
Robots.txt-BeschränkungenWenn der Webcrawler die robots.txt-Beschränkungen beachtet, kann es sein, dass er auf bestimmte Webseiten nicht zugreifen oder keine Anfragen über eine beliebige Grenze hinaus stellen kann.
IP-SperrenDa einige Webcrawler die robots.txt-Beschränkungen nicht beachten, können sie eine Reihe anderer Tools einsetzen, um das Webcrawling einzuschränken. Webseiten können IP-Adressen sperren, die als gefährlich bekannt sind, z. B. kostenlose Datenproxys, die von Betrügern verwendet werden, oder bestimmte IP-Adressen von Rechenzentren.
Geografische BeschränkungenEinige Webseiten erfordern, dass ein Besucher sich in einer bestimmten geografischen Region befindet, um auf die Inhalte der Webseite zugreifen zu können. Ein gutes Beispiel dafür ist der Versuch, von einem nicht-amerikanischen Standort aus auf die Inhalte von Netflix USA zuzugreifen. Die meisten geografischen Beschränkungen können durch die Nutzung von Residential Proxy-Netzwerken überwunden werden.
CAPTCHAsEinige Webseiten, die ein hohes Aufkommen an Aktivitäten aus verdächtigen Quellen feststellen, zeigen CAPTCHAs an, um zu überprüfen, ob ein echter Mensch hinter einer Anfrage steht. CAPTCHAs können die Aktivität von Webcrawlern stören. Viele Web-Scraping-Lösungen verfügen über Tools und Technologien, um diese Art von Blockaden zu überwinden. Diese Entsperrungstools verwenden oft eine CAPTCHA-Lösung.

Zusammenfassung

Webcrawler sind ein wichtiger Teil der Infrastruktur des Internets. Sie ermöglichen es Suchmaschinen, die Daten zu sammeln, die sie für den Aufbau ihrer Suchindizes benötigen, damit sie Suchergebnisse für Nutzeranfragen liefern können. Viele Unternehmen greifen auf Webcrawler zurück, um sie bei ihren Recherchen zu unterstützen. Tatsächlich konzentrieren sie sich oft nur auf eine oder zwei Websites, wie Amazon, Adidas oder Airbnb. In diesen Fällen sind Tools wie Web Scraper IDE von Bright Data besser für ihre Bedürfnisse geeignet.

Kostenlose Testversion starten

Was ist ein Webcrawler? Definition und Beispiele (2024)

FAQs

What is the meaning of WebCrawler? ›

A web crawler, or spider, is a type of bot that is typically operated by search engines like Google and Bing. Their purpose is to index the content of websites all across the Internet so that those websites can appear in search engine results.

What does being a crawler mean? ›

a person who behaves extremely well in order to please a superior. type of: adulator, flatterer. a person who uses flattery.

What is the theory of web crawler? ›

A Web crawler starts with a list of URLs to visit. Those first URLs are called the seeds. As the crawler visits these URLs, by communicating with web servers that respond to those URLs, it identifies all the hyperlinks in the retrieved web pages and adds them to the list of URLs to visit, called the crawl frontier.

What is the use of crawler in web mining? ›

The classic goal of a crawler is to create an index. Thus crawlers are the basis for the work of search engines. They first scour the Web for content and then make the results available to users. Focused crawlers, for example, focus on current, content-relevant websites when indexing.

What is an example of a WebCrawler? ›

Some examples of web crawlers used for search engine indexing include the following: Amazonbot is the Amazon web crawler. Bingbot is Microsoft's search engine crawler for Bing. DuckDuckBot is the crawler for the search engine DuckDuckGo.

Is Google a WebCrawler? ›

Google Search is a fully-automated search engine that uses software known as web crawlers that explore the web regularly to find pages to add to our index.

What does it mean if someone calls you a crawler? ›

​(British English, disapproving) a person who tries to get somebody's favour by praising them, doing what will please them, etc.

Are web crawlers malicious? ›

On the other hand, malicious users and non-legitimate organizations can also deploy crawlers. Malicious crawlers also scan a website for content, but not with the intention to index it on a results page and help drive site visits.

How does a web crawler work? ›

How do web crawlers work? A web crawler works by discovering URLs and reviewing and categorizing web pages. Along the way, they find hyperlinks to other webpages and add them to the list of pages to crawl next. Web crawlers are smart and can determine the importance of each web page.

Are web crawlers still used? ›

It is not as popular as it used to be, however, you can still search for information on the platform and get relevant results. According to SimilarWeb, WebCrawler has only 240,000 monthly visitors, making it not even in the top 100,000 websites in the world.

What is a web crawler for kids? ›

A web crawler is an automated program that automatically browses the web and stores information about the webpages it visits. Every time a web crawler visits a webpage, it makes a copy of the page and adds the URL to the index .

What is the first web crawler? ›

The first web crawler, named World Wide Web Wanderer, was developed by Matthew Gray in 1993. Its purpose was to measure the size of the web by counting the number of accessible web pages. Shortly after, the first popular search engine, WebCrawler, was launched.

What is a web crawler also known as? ›

The correct answer is Web Spider. Web Crawler is also known as Web Spider. A web crawler downloads and indexes content from all over the Internet. Crawling means automatically accessing a website and obtaining data via a software program.

How do websites detect crawlers? ›

How do websites detect web crawlers? Web pages detect web crawlers and web scraping tools by checking their IP addresses, user agents, browser parameters, and general behavior. If the website finds it suspicious, you receive CAPTCHAs and then eventually your requests get blocked since your crawler is detected.

What is the behavior of a web crawler? ›

The website crawler gets its name from its crawling behavior as it inches through a website, one page at a time, chasing the links to other pages on the site until all the pages have been read. Every search engine uses its own web crawler to collect data from the internet and index search results.

Do people still use WebCrawler? ›

It is not as popular as it used to be, however, you can still search for information on the platform and get relevant results. According to SimilarWeb, WebCrawler has only 240,000 monthly visitors, making it not even in the top 100,000 websites in the world.

What does it mean when a web search engine is crawling? ›

What is search engine crawling? Crawling is the discovery process in which search engines send out a team of robots (known as crawlers or spiders) to find new and updated content. Content can vary — it could be a webpage, an image, a video, a PDF, etc. — but regardless of the format, content is discovered by links.

What is the difference between a web crawler and a spider? ›

A crawler, spider, and scraper are all automated bots used to gather information from the web. A crawler and spider are often used interchangeably and refer to bots that do web crawling. A scraper is an automated script that runs web scraping.

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Lakeisha Bayer VM

Last Updated:

Views: 5996

Rating: 4.9 / 5 (49 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: Lakeisha Bayer VM

Birthday: 1997-10-17

Address: Suite 835 34136 Adrian Mountains, Floydton, UT 81036

Phone: +3571527672278

Job: Manufacturing Agent

Hobby: Skimboarding, Photography, Roller skating, Knife making, Paintball, Embroidery, Gunsmithing

Introduction: My name is Lakeisha Bayer VM, I am a brainy, kind, enchanting, healthy, lovely, clean, witty person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.